Erziehung

Ambulante und stationäre Kinder- und Jugendhilfe

Zielsetzung unserer Arbeit ist es, einen Ort für Kinder und Jugendliche zu schaffen, der ihnen Sicherheit und Struktur vermittelt.

Wir verpflichten uns zu einer feinfühligen, wertschätzenden Haltung gegenüber den Familien, den jungen Menschen und ihren Lebensbiografien.

Unsere Arbeit ist geleitet von einschätzbarem, verlässlichem Handeln, einem gemeinsamen Dialog zur Ressourcenaktivierung, Partizipation von Kindern/Jugendlichen und Eltern sowie einem ausgeprägten Qualitätsbewusstsein.

Maßgeblich für unser Handeln ist die Berücksichtigung aller Kinderschutzaspekte.

Wenn Kinder oder Jugendliche zu uns kommen, hört der Kontakt zur Familie nicht auf. Im Gegenteil: Familien und Bezugspersonen werden bei uns aktiv mit einbezogen. Wir arbeiten dabei auf der Grundlage der systemischen Familienarbeit.

Patenschaftsangebot

Psychische Belastungen oder Erkrankungen eines Elternteils wirken sich oft auf die ganze Familie aus. Der betroffene Elternteil benötigt Zeit und Ruhe für sich, kann oftmals die Alltagsanforderungen nicht gewährleisten. Insbesondere Kinder spüren diese Veränderungen. Manche ziehen sich zurück, sind traurig oder überfordert. Um diese Kinder zu unterstützen und deren Eltern zu entlasten, gibt es unser Patenschaftsangebot. Wir bieten in Kooperation mit der Region Hannover Verstärkung durch ehrenamtliche Patinnen und Paten an. Das Patenschaftsangebot richtet sich an Familien mit Kindern im Alter von 6 – 11 Jahren.

 

Was erwartet Sie als teilnehmende Familie?

  • Ihr Kind verbringt einmal pro Woche eine vereinbarte Zeit mit der Patin oder dem Paten.
  • Die Patin oder der Pate verbringt unbeschwerte und fröhliche Momente mit Ihrem Kind.
  • Ihr Kind erfährt zusätzliche Aufmerksamkeit, Unterstützung und Anregungen außerhalb seines Wohnumfeldes.
  • Auch in Krisenzeiten unterstützt die Patin oder der Pate Ihre Familie und gibt Sicherheit und Stabilität.
  • Die Patin oder der Pate behandelt Ihre Familiensituation sensibel und wertschätzend.

 

 

 

Was erwartet Sie als Patin oder Pate?

  • Sie haben Interesse und Freude daran, mit Kindern ab sechs Jahren Freizeit zu gestalten und zu erleben.
  • Sie nehmen sich für Ihr Patenkind einmal pro Woche circa zwei Stunden Zeit.
  • Die Familie Ihres Patenkindes erlebt Sie als verlässliche und vertrauensvolle Bezugsperson, auch in familiären Krisenzeiten.
  • Sie geben Ihrem Patenkind einen Einblick in Ihren Alltag und Ihre Lebenswelt.

 

 

 

Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt zu den Projektkoordinatorinnen auf:

Friederike Raupach
Telefon 01515 826 204 5


Caroline Weiner
Telefon 01515 826 203 6

patenschaftsangebot@pestalozzi-stiftung.de

Rauszeit
Stockbrot-Grillen am Lagerfeuer

Seit Juni 2021 gibt es das freizeit- und erlebnispädagogische Projekt Rauszeit in der Pestalozzi-Stiftung. Rauszeit steht für: Raus in die Natur, raus aus der Wohngruppe, sich eine Auszeit vom Alltag und der Schule nehmen. Daher lädt Rauszeit regelmäßig zu kleineren und größeren, freiwilligen Aktionen ein. Wir waren schon wandern im Deister, haben Akrobatik auf der Slackline gemacht und mehrfach an unserer großen Feuerschale gekocht und Stockbrot gegessen.

Die Kinder und Jugendlichen sollen ohne das bewusste Lernen neue Erfahrungen sammeln. Indirekte Fragen wie „Was tut mir gut?“, „Was kann ich?“ und „Was brauche ich, damit der Tag gut wird?“ sollen im Laufe der freizeit- und erlebnispädagogischen Aktionen mit Hilfe der Fachkräfte von den Kindern und Jugendlichen eigenständig und für sich beantwortet werden – Die Selbstwahrnehmung steht bei Rauszeit im Vordergrund.

Die Kinder und Jugendlichen sind eigenständige Entdecker*innen ihrer Umgebung. Der Wald dient als ein großes Spiel- und Lernzimmer. Ein Baum reizt ein Kind zum Heraufklettern und ein Baumstamm zum Balancieren. Die Natur fordert heraus, weckt Gefühle, zieht an oder schreckt ab.

Es muss nicht immer ein oder das Ziel bei Rauszeit angestrebt werden. Das Sammeln von Eindrücken und das Erleben der Natur weckt individuelle Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes, welche dann im Wald ausgelebt werden können – Das Kind als kompetenter Konstrukteur seiner eigenen Zielvorstellungen.

Rauszeit freut sich jederzeit über Anregungen, Ideen und Mitarbeit sowohl von den Kindern und Jugendlichen, als auch von den Mitarbeitenden der Pestalozzi-Stiftung – Mitbestimmung ist für Rauszeit ein wichtiger Wert. Meldet euch gern unter rauszeit@pestalozzi-stiftung.de

 

Aktuelle Termine:

19.03.2022 Trampolinpark für Jugendliche ab 14 Jahren

11.04.2022 – 14.04.2022 Osterferienaktion rund ums Thema Feuer