Demo in Hannover ist ein voller Erfolg

3.000 Menschen demonstrierten für eine Werkstattreform im Sinne der Beschäftigten und einen höheren Werkstattlohn.

Werkstattbeschäftigte aus ganz Niedersachsen demonstrierten am Dienstag, den 23. April 2024, in Hannover.

Auch die Pestalozzi-Stiftung war mit über 30 Beschäftigten dabei. Organisiert wurde die Teilnahme an der Demo durch den Werkstattrat und die Frauenbeauftragte der Pestalozzi-Stiftung.

Gemeinsam setzten sie sich für zwei Themen ein:

Eine Werkstattreform im Sinne der Beschäftigten

Ein höheres Entgelt für Werkstatt-Beschäftigte

Startpunkt der Demo war der Platz der Göttinger Sieben am Niedersächsischen Landtag.
Von dort aus ging der Demonstrationszug zum Georgsplatz in der Innenstadt, wo auch die große Kundgebung stattfand.

Mit über 3.000 Teilnehmenden war die Demo ein großer Erfolg und auch die norddeutschen Medien berichteten zahlreich.
Unter anderem der NDR, der in seiner Sendung „Hallo Niedersachsen“ einen kurzen Beitrag über die Demo zeigte und die Situation der Werkstattbeschäftigen, am Beispiel der Pestalozzi-Stiftung, thematisierte.

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL25kci5kZS85NGI5NWRiMS1jNjUwLTQzODYtOGE5ZS04Mjc2MzQ5NjM3Y2Q/

Wir danken der Pestalozzi-Stiftung für die Unterstützung!

Werkstattrat & Frauenbeauftragte
der Pestalozzi-Stiftung

 

 

 

 

Zurück