keyvisual-förderschulen

 

Celler Evangelische Schule

Unsere Förderschule mit dem Schwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung ist eine christlich geprägte und staatlich anerkannte Ersatzschule. Unsere Einzugsgebiete sind der Landkreis Celle und die Stadt Celle. Darüber hinaus werden Kinder gefördert, die im Rahmen der stationären Jugendhilfe im CEK betreut werden. Damit stellen wir die Schulbildung von Kindern und Jugendlichen sicher, die aufgrund ihrer Verhaltensauffälligkeiten noch nicht am Unterricht einer Regelschule teilnehmen können.

 

Die individuelle Situation und die emotionale Grundstimmung unserer Schülerinnen und Schüler bilden die Ausgangslage unserer pädagogischen Arbeit. Wir verstehen Krisen als Chance und bemühen uns gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsverantwortlichen neue Wege zu entwickeln und zu gehen. Das Vermitteln christlicher Werte wie Toleranz, gegenseitige Achtung und Nächstenliebe sind uns dabei ein genauso wichtiges Anliegen wie die Aufarbeitung von Lern- und Verhaltenshürden.

 

paddeln-kleinErgänzend zum Unterricht bieten wir viele AGs an, die besonders die Lust an der Kreativität, das gemeinsame Fairplay und Gruppengefühl und den Spaß an den eigenen Talenten fördern.

Unsere Schulhausmeisterei sorgt dazwischen für viel Abwechslung.

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Einbeziehung des Umfeldes ist für uns ein wesentlicher Bestandteil für eine erfolgreiche Entwicklung. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit den Eltern und den Mitarbeitenden der Jugendhilfe ein wichtiger Baustein unserer Arbeit. In regelmäßigen Gesprächen, Elternabenden und bei gemeinsamen Förderplanungen besprechen wir den aktuellen Stand unserer Arbeit, zeigen Fortschritte und weiter bestehende Schwierigkeiten auf und erarbeiten Lösungen.

 

Unser Ziel: Zurück zur Regelschule

 

Unser Ziel ist es, durch Motivation und Erfolgserlebnisse dafür zu sorgen, dass unsere Schülerinnen und Schüler Verweigerungshaltungen und Isolationen aufgeben, Lernschwierigkeiten überwinden und ein faires soziales Miteinander leben. Selbstbewusst und ohne Druck von außen.

Wir wollen die Schülerinnen und Schüler wieder in die vorhandenen Regelschulen integrieren. Deshalb arbeiten wir eng mit den Regelschulen in unserem Umkreis zusammen. Unsere Erfolgsquote ist dabei außerordentlich gut! Gelingt die Rückschulung nicht, können Schülerinnen und Schülern an der Celler Evangelischen Schule den Hauptschulabschluss erreichen. Darüber hinaus bereiten wir sie durch berufs- und praxisorientierte Maßnahmen auf den Absprung ins Berufsleben vor.

 

Unsere Leistungen

 

In unserer Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung bieten wir:

 

  • 60 Plätze in sechs Klassen
  • Unterricht für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 9 mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • Unterricht in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen (Klassenlehrerprinzip)
  • Systemische Familienarbeit

 

Unsere schulischen Angebote

 

  • Curriculares Lernen
  • Projektorientierter Fachunterricht
  • Kreativ-, Spiel- und Bewegungsangebote
  • Differenzierungsunterricht und pädagogische Förderung in Kleinstgruppen
  • Anti-Gewalttraining
  • Psychomotorische Angebote
  • AG: Fußball-AG (ganzjährig) und weitere halbjährlich/saisonal wechselnde Angebote
  • Schulprojekte wie Auszeitraum und Schulhausmeisterei

 

 

end faq